Abzocke mit falschem Gewinnpaket wieder hochaktuell
Vorsicht Falle

Es klingelt in den frühen Abendstunden! Du öffnest die Tür und vor Dir steht vermeintlich seriösen Paketkurier mit einem riesengroßen Paket auf seinen Armen. Der Kurier grinst wie ein Honigkuchenpferd und beginnt direkt mit seiner Botschaft:“Sind Sie die glückliche Gewinner(in) Frau/ Herr XYZ. Ich darf ihnen ihr Gewinnerpaket bringen. Herzlichen Glückwunsch kann ich da nur sagen! “

Und er legt noch nach: „Wohl bei einem Adventskalender im Internet gewonnen, oder?“

Alles hat offiziellen Charakter. Der Bote trägt die Uniform eines vertrauten Kurierdienst, hat ein Namensschild am Jackett und Frachtdokumente parat. Ganz groß steht auf dem Paket „Ihr Gewinn“. Du bist inzwischen schon unheimlich neugierig und gespannt wie ein Flitzebogen. Direkt versuchst  Du dem Paketkurier aus den Armen zu nehmen, doch der will das noch gar nicht abgeben. Nun verlangt der Bote eine ziemlich heftige Zustellgebühren. Seine Argument hierfür kommen wie aus der Pistole geschossen: Eilzustellung per Express, persönliche Übergabe an den Empfänger, aber sicher kannst Du die Gebühr beim Veranstalter zurück verlangen oder willst Du deinen schönen Gewinn zurück gehen lassen?.

Und spätestens jetzt hat er Dich! Notgedrungen zahlst Du, denn Du willst den überaschenden Gewinn ja nicht wieder zurückgehen lassen. Wir alle lieben doch Überraschungen und vor allem die unerwarteten lösen in unserem Gehirn eine wahren Freudentaumel aus. Und dann ist da noch die treibende Neugierig.

Der vermeintlich seriösen Paketkurier hat alles richtig gemacht und schon stecken Du mitten in der Paketfalle. Denn das Paket enthält nutzloses Zeug, altes Papier oder auch Ziegelsteine, damit es schwer wirkt. Du hast viel Geld für nichts bezahlt.

Gerade in der Vorweihnachtszeit machen sich Abzocker ganz subtil Dein Neugier und Begehrsucht zu nutze. Wenn es nämlich was umsonst gibt, schalten wir alle Vorsichtsregeln ab und wir werden blind vor Gier. Das nutzen Abzocker stehst mehr und mehr aus, das ganze Jahr über. Die Aussicht auf Reichtum schaltet fast alles in uns ab. Wir wollen ihn nur noch haben, und das möglichst schnell.

Vorsichtmaßnahme in solchen Fällen ist immer:

  • Lassen Dir sich das Paket vorher gut zeigen. Schauen es Dir genau an.
  • Frage nach, woher es kommt. Wenn Du mit dem Absender noch nie etwas zu tun hatten, schalte auf Alarmstufe Rot.
  • Versuch, das Paket in die Hand zu nehmen und zu schütteln – auch unter dem Vorwand, die Gebühr bezahlen zu wollen.
  • Verlang auch den Namen des Boten. Lassen Dir seinen Ausweis zeigen.
  • Bleib auch mit der Aussicht auf einen Gewinn immer distanziert. Abstand ist der beste Schutz. Immer schön cool bleiben. Den Gewinn erst wahrnehmen, wenn er wirklich in voller Entfaltung auch in Deine Händen ist.
  • Verschließ die Wohnungstür/Haustür wieder unter dem Vorwand deine Geldbörse holen zu wollen.
  • Handel nicht zu schnell, durch die Tür zu schließen bekommst Du eben Raum um alles neutraler zu sehen. Hast Du wirklich eine Gewinnbenachrichtigung bekommen von dem angegebenen Unternehmen? Sendet Dir wirklich jemand einfach so einen Gewinn und muß ich für einen Gewinn auch noch bezahlen? Ist doch schon sehr fremd, oder?
  • Ruf durch die geschlossen Tür das Du eben mit dem Unternehmen telefonieren willst um nachzufragen ob sie die Gebühren wieder erstatten.- In diesem Moment sollte es dem Paketboten zu heiß werden und er sollte wahrscheinlich verschwinden.
  • Wenn das nicht Hilft ruf durch die Tür das Du inzwischen die Polizei angerufen hast sie werden in etwa 5 Minuten hier sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.